HOME

WIN IN NORDERSTEDT ist ein freiwilliger Zusammenschluss von engagierten Norderstedtern und Norderstedterinnen, die sich aktiv an der Gestaltung der Kommunalpolitik beteiligen wollen. Wir treffen unsere Entscheidungen ohne parteipolitischen Hintergrund, nur in der Sache.

WIN Wir in Norderstedt hat ihre Arbeit aufgenommen und ist in jedem Ausschuß und in jedem Aufsichtsrat vertreten. Die WIN konnte gleich zu Beginn den Bürgerwillen vertreten und den Erhalt des Lehrschwimmbades Pestalozzistraße durchsetzen. Somit kann der Schwimmunterricht an den Schulen und die Kurse der Vereine optimal garantiert werden.

Was können wir für Sie tun?

Die WiN informiert

Parkplatzgebühren in Norderstedt ??????

 270

Die große Mehrheit der Norderstedter Parteien möchte in Norderstedt Parkplatzgebühren einführen…

Rathausallee  –  Meilenstein / Ulzburger Str. –  Schmuggelstieg  –  Harksheider Markt  –  Glashütter Markt

Warum haben wir einen Quartiersmanager für Nordestedt Mitte eingesetzt, wenn Herr Behrendt zu Beginn Parkgebühren aufgedrückt bekommt ? Da nützen den Kunden auch keine grünen Regenschirme….

Warum haben wir Millionen in den Meilenstein / Ulzburger Str. investiert ? Wir wollten den Einkaufsbereich aufwerten….aber die Kunden werden weiter ausbleiben, wenn sie für eine Stunde Parken 1 € bezahlen müssen…… also Millionen in den Sand gesetzt !!!!

Warum haben die Händler im Schmuggelstieg mehrere Jahre Bauzeit mit Entbehrungen durchgestanden, wenn am Ende die Kunden dennoch vertrieben werden?

HABEN WIR DAS GELD NÖTIG ???  NEIN  NEIN   NEIN   NEIN  NEIN  NEIN   NEIN   NEIN   NEIN

Von uns befragte Reisebüros befürchten, dass ihre Kunde vermehrt im Internet buchen werden….Apotheken sehen eine Orientierung hin zur Internet-Apotheke ….

Warum soll ich 1€ zahlen , wenn ich für 60 cents ein ganzes Einkaufszentrum besuchen kann ?

Wir befürchten einen Leerstand in unseren Nahversorgungszentren.

Geschlossene Geschäfte…..weniger Steuereinnahmen….Abbau von Arbeitsplätzen……eine verstärkte Orientierung zu Einkaufszentren und Discountern !

Parkgebühren für unsere P & R Anlagen in Herold-Center und Rathausallee ?

Die Pendler werden dann nicht mehr umsteigen auf Bus und Bahn…oder in den benachbarten Wohngebieten parken..und dann müssen die Anwohner wiederum Gebühren zahlen für einen Anwohner-Parkausweis !

Was für ein Irrsinn !!!

Die WiN setzt sich ein für Parken mit Parkscheibe und somit für den Einzelhandel in Norderstedt.

Dauer-Parker können mit der Parkscheibe ‘ausgebremst’ werden und nicht mit Parkgebühren !

Norderstedt hat 2015 über 32 Mio € an den Kreis Segeberg zahlen müssen …. wie wollen wir dann den Norderstedter/-innen erklären, dass wir ihre Parkgebühren für den Haushalt benötigen ???

Die WiN kämpft weiter….

 

Aktuelle Pressemitteilung

Pressemitteilung PM 04-15 vom 02.06..2015

Zukunft des Pestalozzi-Bades

Die WiN-Fraktion hat sich nach Abwägung aller ihr zur Verfügung stehenden Unterlagen eindeutig für einen Erhalt des Pestalozzi-Bades entschieden.
Nach Auswertung der Belegungspläne der Schwimmbäder baten wir die DLRG und den Verein Wasserratten um eine Stellungnahme. Das Antwortschreiben der DLRG finden Sie auf unserer Homepage www.wirinnorderstedt.de .
Um das Argument der hohen Renovierungskosten entkräften zu können, baten wir zwei Stadtvertreter zwei weiterer Fraktionen, uns bei einem Rundgang im Pestalozzi-Bad zu begleiten. Mit der Unterstützung der Schulleiterin Frau Korn und zwei Elternvertretern prüften wir die Liste der vermeintlich anstehenden Renovierungsarbeiten.
Wir konnten übereinstimmend weder die Sanierung der schadhaften Wandfliesen in Höhe von 61.500 € nachvollziehen, noch die Erneuerung der schadhaften Bodenfliesenarbeiten in Höhe von 28.000 €, noch die Erneuerung der abgängigen Sanitärinstallation in Höhe von 129.400 €. Nach Aussage von Frau Korn funktioniert bis heute die Schwimmbadtechnik bis auf kleinste Ausnahmen einwandfrei, so dass wir Kosten in Höhe von 166.600 € ebenfalls nicht akzeptieren können.
Nach Einschätzung von Frau Mond und Herrn Rathje sind Renovierungskosten über 50.000 € nicht zu erklären.
Wir werden die Verwaltung bitten, die Beantragung von Fördermitteln seitens des Landes und der EU zu prüfen.
Wir sind uns einig, dass andere Kommunen uns um ein derartig gut funktionierendes Lehrschwimmbades beneiden.
Die WiN kämpft um den Erhalt des Lehrschwimmbades Pestalozzi Str. und bemüht sich um eine parteiübergreifende große Mehrheit.

Mit freundlichen Grüßen

Reimer Rathje
Fraktionsvorsitzender WiN